Montag, 20. August 2012

Ab ins Körbchen: Frühstücksmuffins à la Ham & Eggs


Das Frühstück am Sonntag Morgen ist ja schonmal etwas Besonders. Jedenfalls bei uns. Wenn sich dann auch noch zwei Familien rund um unseren Esstisch  versammeln, dann muss neben Schinken, Butter und Marmelade noch etwas auf dem Tisch stehen. Etwas damit alle Aaah! und Ooooh! machen. Also gab es am vergangen Sonntag diese Variante von Ham & Eggs, die ich mal ganz salopp Frühstücksmuffins getauft habe. Schmecken lecker, sehen toll aus und sind simpel genug um sie auch noch vorm ersten Kaffee zu zubereiten - ihr wisst ja, Morgenmuffel.

Vollkorntoast ist für dieses Rezept das A & O. Denn sein weißer Bruder aus Weizenmehl zeigt sich nämlich recht geschmacksfrei. Für die Füllung habe ich Schinkenspeck verwendet, weil er - im Gegensatz zum Bauchspeck - nur einen dünnen Fettrand hat. Wer Vegetarier neben sich am Frühstückstisch sitzen hat, lässt den Speck einfach weg.

Die Zutaten pro Muffin:
1 Scheibe Vollkorntoast
1 Scheibe Speck
1 Ei

Und so wird's gemacht:
Mit einem großen Küchenmesser die Rinde der Toastscheiben entfernen und mit einem Nudelholz wie einen Teig kurz auswalken. Die Mulden eines Muffinblechs mit je einer Brotscheibe auslegen.

Die Speckscheiben einmal teilen und nur ein bisschen Öl kurz anbraten. Sie sollten nicht knusprig, sondern noch biegsam sein. Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier einen Moment abtropfen lassen.


Jeder Muffin bekommt jetzt zwei Stücken des angebratenen Specks. Abschließend wird in jede Mulde noch ein Ei geschlagen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer gewürzt.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Ober- & Unterhitze) für rund 20 Minute backen. Wer das Ei gerne etwas weicher hat, nimmt die Muffins zwei bis drei Minuten früher aus dem Ofen.




Kommentare:

  1. Ach, sind auch so leidenschaftliche Frühstücker. Die "Muffins" sind mir schon vor Jahren einmal untergekommen un wurden probiert, sind dann aber leider in Vergessenheit geraten.
    Hab mich gerade gefreut, sie wiederzuendecken!

    AntwortenLöschen
  2. das schaut so super fine aus! respect!

    AntwortenLöschen
  3. Schon ausprobiert ;)
    Sehr lecker und macht auf jeden Fall was her.

    AntwortenLöschen
  4. etwas frischer schnittlauch und wer mag etwas chiliöl kann ich noch empfehlen

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe es, wenn der Tag mit einem fröhlichen Essen beginnt
    und diese "Muffins" machen gute Laune.
    Danke für's Weiterreichen !

    Gruß Betty

    AntwortenLöschen